Internationale Jugendarbeit

Internationale Jugendarbeit

Eine weitere Aufgabe, die gemäß Grundlagenvertrag vom Landkreis an den Kreisjugendring Würzburg übertragen ist, ist die „Anregung, Förderung und Durchführung von Maßnahmen der internationalen Jugendarbeit und Jugendbegegnung“.

Der Schwerpunkt liegt hierbei insbesondere im Auf- und Ausbau des Jugendaustausches mit dem tschechischen Partnerlandkreis Olmütz.

Seit 2010 ist der KJR Würzburg bemüht Kontakte zu tschechischen Vereinen und Jugendorganisationen herzustellen und mit den örtlichen Vereinen in Kontakt zu bringen.

Seit 2010 konnten einige Aktionen realisiert werden, wie z.B. mehrere Inklusive Theaterworkshops in Olmütz und Würzburg, Besuch von Schülern und Schülerinnen des Gymnasiums Sternberk in Würzburg oder gegenseitige Multiplikatorenfahrten.

Leider konnten langfristige Kooperationen bislang nicht realisiert werden.

Seit 2014 ist der KJR Würzburg als Aufnahmeorganisation für den Europäischen Freiwilligendienst (EVS) akkreditiert. Mehr zum EVS, einem Programm von Erasmus+ (früher „Jugend in Aktion“) erfahrt ihr hier.

Ziel der Akkreditierung war es insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Partnerlandkreis Olmütz als Freiwillige im Kreisjugendring Würzburg aufzunehmen und durch ihre Unterstützung, Erfahrungen und Ideen den Jugendaustausch weiter voranzubringen.

Unsere erste Freiwillige Miloslava „Milka“ Mazáková, die von Juli 2015 bis Juni 2016 im KJR Würzburg aktiv ist, stellt sich hier vor.

Aus der Planung weiterer internationaler Aktionen ist im Jahr 2015 eine multinationale Jugendbegegnung unter Leitung des KJR Würzburg entstanden. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Erfreulicherweise konnten daraus weitere Kontakte geknüpft werden, so dass wir auch 2016 bei einem internationalen Projekt in Polen (Oppeln) dabei sind.

Ihr habt Interesse an einer internationalen Jugendbegegnung, wollt gerne Kontakt zu einem Verein oder einer Jugendorganisation in Olmütz aufnehmen oder benötigt Unterstützung bei der Umsetzung Eurer Ideen (Fördermöglichkeiten, etc.)?

Dann meldet Euch bei uns! Wir helfen Euch gerne weiter!

Aktualisiert: 04.11.2016

Seite drucken