Interesse geweckt?

WER KANN BEI JumS MITMACHEN ?

 

 

  • SCHULEN: Alle Schulformen können bei JUMS teilnehmen: Grund-, Mittel- und Realschulen, Gymnasien, Berufs- und Förderschulen, Offene und Gebundene Ganztagsschulen aus dem Landkreis Würzburg.
  • VEREINE / VERBÄNDE: Alle Vereine aus dem Landkreis Würzburg, die bereits Jugendarbeit betreiben oder diese aufbauen wollen können bei JUMS teilnehmen.
  • INSTITUTIONEN / PARTNER DER JUGENDARBEIT: Hierzu zählen Gemeindejugendpfleger, Jugendbildungsstätten, Erlebnispädagogen und andere Organisationen, die einen pädagogischen Bildungsauftrag haben.

 

WIE KANN ICH BEI JumS MITMACHEN ?

 

Meist läuft die Organisation nach folgendem Schema ab:

  • Erstes Planungsgespräch mit der Schulleitung und / oder Schulsozialarbeiter über die Möglichkeiten und Vorstellungen der Schule.
  • Erste schriftliche Kontaktaufnahme mit Vereinen und Verbänden aus der Gemeinde durch den Kreisjugendring Würzburg. Gerne kommt der KJR auch persönlich bei den Vereinen vorbei, um sie über die Möglichkeiten von JumS zu informieren und Vorstellungen der Ehrenamtlichen zu erfragen.
  • Planungstreffen an der Schule mit Schulleitung, Lehrkräften, Schulsozialarbeitern, Ehrenamtlichen der Verbände, weiteren Partnern und dem KJR zur weiteren Information und konkreten Planung der Arbeitsgruppen und Angebote.
  • Erstellung eines Flyers für die Schülerinnen und Schüler, in welchem das Projekt JumS allgemein vorgestellt und die einzelnen Angebote ausgeschrieben werden. Mittels eines Anmeldebogens können sich die Jugendlichen freiwillig, aber verbindlich für AGs anmelden. Die Anmeldung läuft über den Kreisjugendring. Die Jugendlichen erhalten eine Anmeldebestätigung, sowie alle weiteren Informationen zur AG.
  • Die AG-Leiter erhalten eine Teilnehmerliste mit allen Kontaktdaten. Die Schule erhält eine Übersicht über Zeit und Ort der Angebote, sowie ebenfalls eine Teilnehmerliste.
  • Während die AGs laufen, stehen alle Beteiligten in regelmäßigem Kontakt zum Kreisjugendring. Der Kreisjugendring steht jederzeit für alle Fragen rund um das Projekt zur Verfügung - für die Schule, für die Vereine, für die Teilnehmer.
  • Am Schuljahresende findet ein gemeinsames Auswertungstreffen mit allen Beteiligten statt, bei welchem die einzelnen Angebote evaluiert werden. Außerdem wird besprochen wie es im kommenden Schuljahr weiter gehen soll. 

 

 UND JETZT ?

Ihr habt Interesse an JumS? Ihr seid ehrenamtlich in einem Verein oder in einer Jugendorganisation tätig, arbeitet an einer Schule im Landkreis oder seid Schüler an einer Landkreisschule?

 

Dann einfach eine Email an die Projektleitung von JumS:

Katharina Ebert (Sozialpädagogin BA)

Email: katharina.ebert(at)kjr-wuerzburg.de

oder anrufen unter Tel. 0931 - 87899

 

zurück

Aktualisiert: 24.04.2016

Seite drucken